Die Transformation

Jedes Volk hat unzählige Überlieferungen von Prophezeihungen und Visionen, welche auf eine einzige Sache hinweisen – die Transformation. Wenn man diese Puzzlesteine zusammen gibt, dann sieht man ein klares Bild von einer kommenenden Umwandlung der Menschen, man könnte auch sagen, dass sie wiedergeboren werden. Die Indianer sprechen zum Beispiel vom „Reinigungsprozess“, wo die Menschen aus allen verschiedenen Nationen zu einem gemeinsamen Ganzen werden.

Wie funktioniert dieser Wandel?  Shri Mataji Nirmala Devi nennt diese Zeit, die Blütezeit. Das kann man nicht nur symbolisch sehen, der Mensch hat nähmlich ein inneres Energiesystem – den Baum des Lebens. Wenn die Wurzeln stark und rein sind, dann steigt die Lebensenergie, die Kundalini, im Menschen auf. Diese Kraft ist als die reinste und mächtigste Kraft des Universums bekannt. Ist sie einmal erweckt, so bringt sie den Menschen in Balance und hebt sein Bewusstsein in eine neue Dimension – man wird sich über sein eigenes Selbst bewusst.

von Truhu 

Wie wird man ein Yogi?

Wie wird man ein Yogi?  
Indem man es ernsthaft werden will.
von Elias der Poet

Stilles Herz

Mehr aber, als Vasudeva ihm lehren konnte, lehrte ihn der Fluss. Von ihm lernte er unaufhörlich. Vor allem lernte er von ihm das Zuhören, das Lauschen mit stillem Herzen, mit wartender, geöffneter Seele, ohne Leidenschaft, ohne Wunsch, ohne Urteil, ohne Meinung.

aus Siddhartha von Hermann Hesse

Wie findet man das Selbst?

Es gibt kein suchen nach dem Selbst. Ein Suchen kann nur den Dingen gelten, die Nicht-Selbst sind. Man kann nur alles Nicht-Selbst ausmerzen; dann leuchtet das Selbst von allein auf. Man nennt es mit verschiedenen Namen: Atma, Gott, Kundalini, Mantra…Halten Sie irgendeinen Namen davon fest, und das Selbst offenbart sich Ihnen. Gott ist niemand anderes als das Selbst, die Kundalini zeigt sich jetzt als Geist; wird er zu seiner Quelle zurückverfolgt, dann ist er die Kundalini.

von Shri Ramana Maharshi